Die Drohnenschlacht

Ein pähnomenales Schauspiel der Natur.

Jedes Jahr meist ende Juli beschließt das Volk sich seiner Männer zu entledigen. Äußerst unsanft werden die männlichen Bienen genannt Drohn aus dem Stock geworfen. Hintergrund sind die Vorbereitungen auf den Winter und die versiegende Nektar- und Pollenversorgung aus der Natur. Die Drohnen wären nur unnötige Mitesser und haben ihre einzige Aufgabe, die Begattung junger Königinnen, in diesem Jahr bereits erledigt.

Die dicken Jungs mit den großen Augen mögen das natürlich nicht und versuchen immer wieder zurück ins heimelige Nest zu gelangen. Die Mädels sind aber stärker und im Gegensatz zu den Jungs haben sie einen Giftstachel mit dem der ein oder andere dann auch abgestochen wird.

Ein Naturphänomen das auch wir Imker nur sehr selten beobachten können. Das Video gibt einen kleinen Eindruck …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s