HockHonig wird zu BIO-HockHonig

Als logische Konsequenz unserer bisherigen Betriebsweise im Einklang mit unseren Bienen und der Natur haben wir mit Beginn diesen Jahres unsere Imkerei auf BIO-Betriebsweise umgestellt.

Im Wesentlichen bedeutet die Umstellung für uns nur kleine Änderungen in den Betriebsabläufen und der Arbeit mit den Bienen. So sind zukünftig wesentlich mehr Dokumentationspflichten zu erfüllen und unseren Bienen verbleibt mehr Honig für den Eigenverbrauch. In der trachtlosen Zeit werden unserer Bienen dann ausschließlich mit Bio-Futter versorgt.

Da wir bisher schon besondere Sorgfalt bei der Auswahl unserer Bienenstandorte sowie bei der Haltung und Pflege unserer Bienen walten ließen sind hier keine Änderungen erforderlich.

Diese besondere Sorgfalt bestätigte uns beispielsweise eine im Februar 2021 erfolgte Wachsanalyse. Sie hat gezeigt, dass unser Wachs nach der derzeit gängigen Auffassung rückstandsfrei ist (BG 0,5 mg/kg). Bei dieser Wachsanalyse haben wir unser Bienenwachs auf über 800 Rückstandsparmeter mit einer Bestimmungsgrenze (BG) von 0,01 mg/kg untersuchen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s