Der EU-Markt wird von „Honig“ auf Sirupbasis überschwemmt: endlich wird das üble Treiben durch konkrete Zahlen aufgedeckt!

Die Europäische Kommission hat heute zwei gemeinsame Berichte[1][2] über betrügerische Praktiken bei der Einfuhr von Honig in die EU veröffentlicht. Den Untersuchungen zufolge besteht bei 46 % der entnommenen Proben der Verdacht auf Betrug mit zugesetzten Sirupen – eine Praxis, die als Verfälschung bezeichnet wird. Diese dramatische Situation wird von Copa und Cogeca bereits seit Jahren angeprangert. Dabei sind die Lösungen bekannt und werden von der Branche einhellig unterstützt: Es ist höchste Zeit, dass die EU handelt!


Quelle:

Klicke, um auf official-controls_food-fraud_2021-2_honey_report_euca.pdf zuzugreifen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s